Lehrer für Transzendentale Meditation

lothar-lehrer-01

Als Lehrer für Transzendentale Meditation (TM) sind nach 35 Jahren Beruf und Berufung immer noch eins. Nach über ein­jähriger und intensiver Vollzeitausbildung machte mich Maharishi Mahesh Yogi persönlich am 2. März 1978 in der Schweiz zum Lehrer für Transzendentale Meditation. Seitdem hatte ich das Privileg, mehrere Tausend Personen im Einzelunterricht in die TM-Technik einzuweisen. Zu meinen Seminarteilnehmern gehörten Personen aus allen Alters- und vielen Berufsgruppen sowie aus den verschiedensten Kulturen und Religionen. Die Transzendentale Meditation erlernten bei mir Schüler, Lehrer und Schuldirektoren, Studenten, Handwerker und Künstler. Ebenso Ärzte, Ingenieure, Pfarrer beider Konfessionen, namhafte Professoren, Top-Manager, Fernsehstars und andere prominente Persönlichkeiten sowie ein Fußball-Bundesligatrainer. Außerdem zahlreiche Abgeordnete, Minister und Botschafter verschiedener Länder sowie ein amtierendes Staatsoberhaupt.

Es ist immer wieder beeindruckend die positiven Veränderungen mitzuerleben, die die Menschen bereits in den ersten Tagen der Meditationspraxis durch ihre neue Erfahrung innerer, unbegrenzter Freiheit erfahren. Jedes einzelne Mal bin ich aufs Neue dankbar, dass ich dieser Tätigkeit nachgehen darf!

Meditations- und Studienzeit im Kloster

Insgesamt fünf Jahre lang lebte ich zwischen 1982 bis 1988 zurückgezogen in einem Kloster am Rhein und später in den Nieder­landen. In dieser Zeit meditierte ich viele Stunden täglich und studierte vedisches Wissen in einer internationalen Gruppe mit mehr als 300 Männern unter der persönlichen Leitung von Maharishi Mahesh Yogi.

Purushagruppe in Vlodrop