Russische Stiftung „Mäzene des Jahrhunderts“

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte vergab die russische Wohltätigkeitsstiftung ihre höchsten Auszeichnungen nach Deutschland. Lothar Pirc erhielt „für einen hervorragenden Beitrag zur Wiederbelebung und zum Erblühen des Friedens, für Seelengröße und altruistische Großherzigkeit“ die Goldmedaille „Für Ehre und Nutzen“.

Die Preisverleihung fand am 28.02.2006, in der Akademie der Wissenschaften in Moskau, vor etwa 600 Repräsentanten aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur aus über 20 Ländern in großem feierlichen Rahmen statt. Am 21.03.2006 luden die Vertreter der Stadt Bad Ems in das „Künstlerschloss Balmoral“, um das Ehepaar Pirc und ihre Ayurveda-Einrichtung feierlich zu beglückwünschen.

Auszeichnungen-Karin-Pirc-und-Lothar-Pirc

In Anwesenheit von etwa 35 geladenen Gästen, darunter Alexander G. Stankevizh, Konsul der russischen Förderation aus Bonn, Josef Winkler, MdB, sowie Verbandsbürgermeister Josef Oster, würdigte Stadtbürgermeister Ottmar Canz die Leistungen der Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems. Das Renommee der traditionsreichen Kurstadt werde durch die Ayurveda-Klinik in besonderer Weise gestärkt und die jahrhundertealte Gesundheitskompetenz von Bad Ems auch international geschätzt.    zurück

linie-gold-hell-1000