Global Hakim Ajmal Khan Award 2007
for Organizational & Social Vedic Services

global-award-lothr-pirc1
Die Begründung zum Global Award

Lothar Pirc erhielt am 02.11.2007 in der indischen Haupt­stadt Neu Delhi den „Global Hakim Ajmal Khan Award 2007“.

Während eines feierlichen Aktes vor 250 geladenen Gästen im Festsaal des Staatsministeriums überreichte Smt. Sheila Dixit, Ministerpräsidentin des indischen Bundesstaates Delhi, die Auszeichnung an den Preisträger aus der rheinland-pfälzischen Kurstadt an der Lahn. Lothar Pirc ist Mitbegründer und Geschäftsführer der auf die indische Ayurveda Medizin spezialisierten Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems.

Nach den einleitenden Worten von Dr. Aslam Javed, Generalsekretär der indischen Hakim Ajmal Khan Memorial Society (HAKMS), fiel die Entscheidung für den Award 2007 in der Kategorie „Organizational & Social Vedic Services“ aufgrund der Bemühungen und Dienste bei der Erforschung, Anwendung und Verbreitung vedischer Wissenschaften in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Russland. Besonders habe die Awardkommission mit der Auszeichnung die über dreißigjährige Tätigkeit von Lothar Pirc in den Bereichen der Gesundheitsfürsorge durch Ayurveda, der geistigen Gesundheit durch Transzendentale Meditation und der Friedensbemühungen durch vedische Ansätze hervorheben wollen.

In der Festbroschüre wurde dieses Engagement durch einen umfangreichen Artikel des Preisträgers zum Thema „Uralte vedische Wissenschaft zur Lösung von Problemen der modernen Gesellschaft“ gewürdigt.

Im Anschluss an die von den Medien begleitete Feier absolvierte Lothar Pirc ein mehrtägiges Programm für den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Hierzu gehörte ein Vortrag vor den Medizin-Studenten des Hakim Ajmal Khan Tibia College. Für eine Intensivierung der Zusammenarbeit deutscher und indischer Ayurveda-Einrichtungen führte er in Begleitung mehrerer indischer Ayurveda-Ärzte Gespräche mit dem Gesundheitsminister von Delhi sowie Vertretern von Behörden und besuchte ayurvedische und schulmedizinische Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäusern.

Förderung alter Medizinsysteme

Die Hakim Ajmal Khan Memorial Society wurde 1989 zur Förderung der alten und natürlichen Medizinsysteme Indiens gegründet. Besonderes Augenmerk liegt auf den Systemen des Ayurveda, der Unani Medizin und der Homöopathie. In diesen Bereichen vergibt die Gesellschaft in jedem Jahr viel beachtete Auszeichnungen für herausragende Leistungen. Im letzten Jahr wurde Frau Dr. Karin Pirc, Mitbegründerin und Leitende Ärztin der Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems, der Titel „Bester Ayurveda Arzt 2006“ von der HAKMS verliehen. Die Award-Kommission unter Vorsitz von Prof. M. S. Usmani ist ausschließlich mit angesehenen Ayurveda- und Unani-Experten besetzt.  zurück